Strom aus Photovoltaik-Speichern vollautomatisch am Intraday-Markt handeln

Teilen

Der Speicheranbieter Caterva meldet, eine Energiemanagementlösung entwickelt zu haben, mit der Solarstromspeicher virtuell zusammengefasst und gemeinsam am Intraday-Strommarkt vermarktet werden können. Das System stelle sicher, dass die Anlagen zur Bereitstellung von Regelenergie verfügbar sind und vollziehe den Handel vollautomatisch. So sei ein viertelstündlicher Handel am Intraday-Markt möglich. Nicht nur virtuelle Großspeicher, also virtuell zusammengefasste Home-Speicher, könne das Energiemanagementsystem managen, sondern auch virtuelle Kraftwerke mit anderen Komponenten.

Das Energiemanagementsystem erfasse die Ladezustände der Speicher und könne individuelle Vorgaben und vertragliche Verpflichtungen berücksichtigen. Auch Prognosen für Stromerzeugung, -verbrauch und Wetterdaten könnten berücksichtigt werden. Anhand von Preistrends  gebe das System dann vollautomatisch Gebote für den An- und Verkauf an der Strombörse EPEX-SPOT ab. Auch kleinere Volumina lassen sich so Caterva zufolge gewinnbringend an der Börse vermarkten.

Bereits seit Sommer 2015 zeige ein vom Freistaat Bayern geförderten Gemeinschaftsprojekt mit der N-ERGIE Aktiengesellschaft, was machbar ist. Dabei stellen 65 Speichersysteme von Caterva Primärregelleistung bereit. Durch den automatischen An- und Verkauf von Strom am Intraday-Markt werde sichergestellt, dass die vernetzten Speicher auf Netzschwankungen reagieren können. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.