Trina Solar stellt PV-Dachanlagen mit 27 Megawatt in China fertig

Teilen

Trina Solar Ltd. hat noch bis zum Jahresende drei sogenannte „distributed generation“ (DG) Projekte in China fertigstellen können. In Suqian in der Provinz Jiangsu seien drei Photovoltaik-Dachanlagen auf riesigen Produktionshallen im Industriegebiet mit einer Gesamtleistung von 27 Megawatt installiert worden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Insgesamt seien rund 110.000 Solarmodule des chinesischen Photovoltaik-Herstellers verbaut worden. Der Solarstrom solle ins örtliche Netz eingespeist und im Industriegebiet dann verbraucht werden. Die Photovoltaik-Einspeisevergütung für den Strom liegt nach Aussagen von Trina Solar bei 1,0 Renminbi pro Kilowattstunde und stammt aus einem früheren Förderprogramm.

Das chinesische Photovoltaik-Unternehmen werde auch den Betrieb und die Wartung für die drei gewerblichen Dachanlagen übernehmen. Das Industriegebiet mit riesigen Produktionsstätten sei wegen der Flachdächer besonders gut für Photovoltaik-Dachanlagen geeignet gewesen, erklärte Longxing Huang, Präsident der Geschäftssparte für DG-Projekte bei Trina Solar. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Phytonics, selbstklebende Folie, Blendwirkung
Phytonics: Selbstklebende Folie für blendfreie Module
19 Juli 2024 Die Folie verfügt über spezielle Mikrostrukturen, die flach einfallendes Licht effizient einkoppeln und so die Blendwirkung der Solarmodule beseitigen...