Solarpark Blautal soll neuer Mehrheitsaktionär von Centrotherm werden

Nur drei Tage nach der ersten Ankündigung eines neuen Mehrheitseigners verkündet die Centrotherm Photovoltaics AG nun auch den Namen. Erwerber der 80-Prozent-Anteile der Sol Futura Verwaltungsgesellschaft mbH soll die Solarpark Blautal GmbH aus Blaubeuren sein. Deren Gesellschafter seien der Firmengründer von Centrotherm, Robert Hartung, und ein internationaler, strategischer Investor, teilte der Photovoltaik-Anlagenbauer am Montagabend mit. Nach Vollzug des Kaufvertrags, der noch von verschiedenen Bedingungen abhängig sei, solle die Solarpark Blautal 90 Prozent der Aktien an Centrotherm halten, einschließlich der Anteile der TCH. Es werde damit gerechnet, dass der Kaufvertrag bis spätestens Ende des ersten Quartals 2016 vollzogen werde.

Die Mitarbeiter von Centrotherm seien am Montag über die Transaktion informiert worden, hieß es weiter. Der Name des strategischen Investors blieb ungenannt. Dennoch sei geplant, am Standort Blaubeuren festzuhalten. Das Geschäft solle aber noch diversifiziert werden, erklärte Hartung ohne konkrete Einzelheiten zu nennen. Der Centrotherm-Gründer ist auch Geschäftsführer der Solarpark Blautal GmbH.

Mit der Beteiligungsveräußerung würden die Insolvenzforderungen von nicht-nachrangigen Gläubigern von Centrotherm bedient. Dies solle einen Monat nach Vollzug des Kaufvertrags erfolgen. Damit habe Centrotherm den Insolvenzplan des Amtsgerichts Ulm fast vollständig erfüllt. (Sandra Enkhardt)