Solarpark Blautal soll neuer Mehrheitsaktionär von Centrotherm werden

Teilen

Nur drei Tage nach der ersten Ankündigung eines neuen Mehrheitseigners verkündet die Centrotherm Photovoltaics AG nun auch den Namen. Erwerber der 80-Prozent-Anteile der Sol Futura Verwaltungsgesellschaft mbH soll die Solarpark Blautal GmbH aus Blaubeuren sein. Deren Gesellschafter seien der Firmengründer von Centrotherm, Robert Hartung, und ein internationaler, strategischer Investor, teilte der Photovoltaik-Anlagenbauer am Montagabend mit. Nach Vollzug des Kaufvertrags, der noch von verschiedenen Bedingungen abhängig sei, solle die Solarpark Blautal 90 Prozent der Aktien an Centrotherm halten, einschließlich der Anteile der TCH. Es werde damit gerechnet, dass der Kaufvertrag bis spätestens Ende des ersten Quartals 2016 vollzogen werde.

Die Mitarbeiter von Centrotherm seien am Montag über die Transaktion informiert worden, hieß es weiter. Der Name des strategischen Investors blieb ungenannt. Dennoch sei geplant, am Standort Blaubeuren festzuhalten. Das Geschäft solle aber noch diversifiziert werden, erklärte Hartung ohne konkrete Einzelheiten zu nennen. Der Centrotherm-Gründer ist auch Geschäftsführer der Solarpark Blautal GmbH.

Mit der Beteiligungsveräußerung würden die Insolvenzforderungen von nicht-nachrangigen Gläubigern von Centrotherm bedient. Dies solle einen Monat nach Vollzug des Kaufvertrags erfolgen. Damit habe Centrotherm den Insolvenzplan des Amtsgerichts Ulm fast vollständig erfüllt. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.