7C Solarparken mit Kapitalerhöhung für weiteres Wachstum

Die 7C Solarparken AG hat eine Kapitalerhöhung angekündigt. Der Vorstand habe unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals 2015 eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre beschlossen, teilte das Unternehmen mit. Aufsichtsrat und Hauptversammlung hätten zugestimmt. Die Kapitalerhöhung sei bereits vollständig platziert. Mit der kompletten Umsetzung wolle 7C Solarparken insgesamt 1,5 Millionen Euro brutto erlösen. Mit dem Geld solle die geplante Erweiterung des Portfolios auf 105 Megawatt bis Ende 2017 beschleunigt werden.

Der vorgelegte Geschäftsplan geht davon aus, durch Privatplatzierungen bei institutionellen Investoren und Sacheinlagen das Grundkapital um 3,6 Millionen Euro erhöhen. Mit der nun beschlossenen Kapitalmaßnahme würden rund 40 Prozent des Ziels erreicht. Das Grundkapital solle durch die Kapitalerhöhung auf knapp 35,3 Millionen Euro steigen. Derzeit betreibt 7C Solarparken Photovoltaik-Kraftwerke mit etwa 85 Megawatt Gesamtleistung in Deutschland. (Sandra Enkhardt)