Verbund und Solovolta bringen Tesla-Powerwall nach Österreich

Teilen

Der österreichische Energieversorger Verbund und der Photovoltaik-Anbieter Solavolta wollen gemeinsam die Tesla Powerwall in der Alpenrepublik anbieten. Die beiden Unternehmen wollen den Tesla-Speicher „Daily Cycle Powerwall“ künftig im Photovoltaik-Paket verkaufen. Für Neukunden würde die Komplettlösung im Paketpreis ab 17.900 Euro angeboten. Darin inbegriffen seien ein Photovoltaik-Anlage mit vier Kilowatt Leistung, der Powerwall-Homespeicher mit Lademanagement von Fronius sowie Planung, Montage und Inbetriebnahme, teilte Verbund nun mit. Für diese Neukunden gelte ein Abnahmetarif von 12 Cent pro Kilowattstunde für den Solarstrom. Bei bereits bestehenden Photovoltaik-Anlagen solle es eine Option geben, um den Batteriespeicher von Tesla nachzurüsten. Voraussichtlich im ersten Halbjahr 2016 könnten Verbund und Solavolta die ersten Tesla-Speichersysteme ausliefern. Eine Anmeldung dafür sei bereits ab sofort möglich.

In Deutschland soll der Powerwall-Speicher von Tesla Energy voraussichtlich noch in diesem Quartal erhältlich sein. Zuletzt hatte es aber Berichte gegeben, dass sich die Markteinführung verschieben könnte, da Tesla noch mit dem Hochfahren seiner Produktion beschäftigt ist. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.