Hyundai produziert ab 2016 monokristalline PERL-Solarzellen

Hyundai Heavy Industries (HHI) will ab Anfang kommenden Jahren mit der Produktion seiner hocheffizienten monokristallinen PERL (passivated emitter, rear locally diffused)-Solarzellen beginnen. Diese Solarzellen hätten in einem unabhängigen Test einen Wirkungsgrad von 21,4 Prozent erzielt, teilte der koreanische Mischkonzern bereits Anfang des Monats mit. Nun sollen sie in die Massenfertigung überführt werden. HHI will dafür alle seiner existierenden monokristallinen Solarzellen-Produktionslinien im südkoreanischen Werk in Eumseong auf die neue Technologie umrüsten. Danach sei der Konzern in der Lage, jährlich 200 Megawatt der PERL-Solarzellen zu produzieren. Nach Angaben von HHI erzeugen die PERL-Solarmodule etwa fünf Prozent mehr Solarstrom als Solarmodule mit herkömmlichen Solarzellen.

Nähere Angaben machte HHI zunächst nicht. Eine Anfrage von pv magazine zu näheren Details blieb noch unbeantwortet. (Sandra Enkhardt)