Solarworld tilgt weiter Schulden

Die Solarworld AG arbeitet daran, ihre Schulden bei den Anleihegläubigern zu tilgen. Planmäßig werde zu Ende September eine Teiltilgung der beiden bis 2019 laufenden Anleihen erfolgen, wie das Photovoltaik-Unternehmen am Dienstag mitteilte. Zum Zweck der technischen Umsetzung würden die Anleihen voraussichtlich ab Donnerstag für eine Woche aus dem Börsenhandel genommen. Die Höhe der Tilgung beträgt knapp sechs Prozent des Nennwertes. Nach der Teiltilgung belaufe sich der Nennbetrag pro Stück bei der Anleihe Solarworld FRN IS. 2014/2019 Serie 1116 auf noch 345,38 Euro und der Anleihen Solarworld FRN IS. 2014/2019 Serie 1017 auf 355,08 Euro.

Bereits im März konnte Solarworld eine Sondertilgung in Höhe von insgesamt 4,6 Millionen Euro an die Anleihegläubiger leisten. Die Mittel dafür stammten aus einem Verkauf eines ungenutzten Grundstücks am US-Standort des Photovoltaik-Herstellers in Hillsboro. (Sandra Enkhardt)