Schletter: Einachsiges Trackersystem mit verbessertem Antrieb

Der Hersteller Schletter hat das einachsige Nachführsystem für Photovoltaikanlagen FS Track überarbeitet. Das FS Track-2 hat ein unempfindliches und langlebiges Lagerkonzept, das sich laut Schletter zum Beispiel im Bereich der Landmaschinen bewährt hat. Die Drehwelle wird von einem nicht rostenden Metalllager gehalten und die kinematischen Verhältnisse des Antriebsystems überarbeitet. Dies führe zu Einsparungen bei Material- und Installationskosten. Mit einem Antrieb können bis zu 16 Reihen mit insgesamt bis zu 1.200 Quadratmeter Modulfläche bewegt werden. Fernwartung und Ferndiagnose werden durch eine vollvernetzte und modular aufgebaute Steuerungs- und optionale Diagnosestruktur ermöglicht. Bei Starkwind werden Module automatisch in eine Sturmstellung gefahren. Eine Backtracking-Funktion verhindert die gegenseitige Verschattung der Module in den Morgen- und Abendstunden.www.schletter.de