Eon: Baubeginn für modularen Großspeicher M5BAT in Aachen

Teilen

In Aachen hat der Bau des modularen Batteriegroßspeichers M5BAT am Mittwoch offiziell begonnen. M5BAT steht dabei als Abkürzung für Modularer multi-Megawatt multi-Technologie Mittelspannungsbatteriespeicher. Die geplante Leistungsklasse von fünf Megawatt sowie die hohe Modularität, bei der unterschiedliche Batterie-Technologien miteinander verknüpft werden, mache das Speichersystem weltweit einmalig, hieß es in der Mitteilung von Eon zum Projektstart. Batteriespeichern kämen dabei eine Schlüsselrolle bei der Energiewende zu. „Die aus M5BAT zu erwartenden Erkenntnisse sind wertvoll für die gesamte Energiewirtschaft, insbesondere als Unterstützung auf dem Weg zu einer CO2-armen Stromerzeugung“, so Bernhard Reutersberg, Chief Markets Officer im Eon-Vorstand.

Der Großspeicher soll in einem ehemaligen Bürogebäude entstehen, das für die Installation umgebaut werde. Batterien und Komponenten des Speichersystems würden über zwei Etagen und auf dem Dach auf einer Gesamtfläche von etwa 500 Quadratmetern verteilt. An dem Projekt sind mehrere Partner beteiligt. Der Gebäudeumbau erfolge durch Eon, die Koordination der Montage der Batterien übernehme das Eon Energy Research Center. Die Hersteller Exide Technologies und SMA Solar Technology AG lieferten die technischen Komponenten für den Großspeicher. Zudem ist das Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft an der RWTH Aachen (IAEW) an dem Projekt beteiligt. Die Fertigstellung ist für Mitte 2016 geplant. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert M5BAT im Zuge seiner „Förderinitiative Energiespeicher“ mit insgesamt 6,7 Millionen Euro. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.