Hanwha Q-Cells und Renew Power bilden Joint Venture für knapp 150 MW in Indien

Der Modulhersteller Hanwha Q-Cells und der indische Projektentwickler Renew Power werden gemeinsam zwei Solarparks in Indien entwickeln, bauen und betreiben. Beide Projekte sind durch ein 25-jähriges Power Purchase Agreement (PPA) mit dem Energieversorger Southern Power Distribution abgesichert. Es handelt sich um die erste Kapitalbeteiligung von Hanwha Q-Cells an größeren Solarprojekten in Indien.

Hanwha Q-Cells wird zudem die Solarmodule für die Projekte mit einer Gesamtleistung von 148,8 Megawatt an Renew Power liefern. Die Module sollen aus Fertigungen in China, Malaysia und Südkorea gefertigt stammen. "Wir betrachten Indien als einen der vielversprechendsten aufstrebenden Solarmärkte der Welt und verfolgen offensiv das Geschäft als Modullieferant und Entwickler von Solarenergie-Projekten", sagt Seong Woo Nam, CEO von Hanwha Q-Cells. (Mirco Sieg)