Manz meldet neue Großaufträge für Maschinen zur Speicherproduktion

Der Maschinenbauer für die Solar- und Batteriespeicherbranche Manz hat mehrere Aufträge zur Lieferung von Produktionsmitteln für Batteriesysteme mit einem Gesamtvolumen von rund 50 Millionen Euro erhalten. Diese umfassen vor allem Produktionsanlagen für Lithium-Ionen-Batterien für elektronische Geräte aus dem Consumer Electronics Bereich.

„Mit diesen Aufträgen und dem was wir noch in Aussicht haben, bin ich für die weitere Entwicklung des Unternehmens optimistisch gestimmt“, sagt Dieter Manz, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Manz AG. Die Produktionssysteme von Manz ermöglichen nach Aussage des Unternehmens „längere Batterielaufzeiten bei gleichzeitig reduzierter Baugröße und Gewicht“. Außerdem könnten Produktionsmittel für alle aktuellen Batterie-Zellkonzepte geliefert werden, „von der gewickelten Knopfzelle bis hin zur gestapelten Pouchzelle“. (Mirco Sieg)