Liechtenstein übertrifft Deutschland bei der Photovoltaik

Teilen

Alljährlich wird das „SolarSuperState“-Ranking veröffentlicht. In diesem Jahr ist Deutschland an der Spitze von dem kleinen Fürstentum in den Alpen an der Spitze abgelöst worden. In Liechtenstein sind demnach 481 Watt Photovoltaik-Leistung pro Einwohner installiert; in Deutschland sind es 473 Watt. Italien liegt mit 303 Watt pro Kopf auf Platz drei gefolgt von Belgien, dem Vatikan, Griechenland, San Marino, Tschechien und Luxemburg. Die Schweiz und Österreich liegen auf den Plätzen 14 und 21.

Damit dominieren die europäischen Länder dieses Ranking, obwohl der globale Photovoltaik-Zubau mittlerweile maßgeblich durch China, Japan und die USA getrieben wird. Allerdings haben sie pro Kopf gesehen noch einiges aufzuholen. So liegt Japan hinter Luxemburg mit 183 Watt pro Einwohner auf dem zehnten Platz. Die USA kommen gerade einmal auf 58 Watt pro Einwohner und China trotz des Photovoltaik-Booms auf 21 Watt pro Einwohner und liegt damit weltweit auf Platz 41, gehört aber wie Japan zu den Aufsteigern. Insgesamt sind 197 Länder in der Rangliste nach ihrer pro Kopf installierten Leistung sortiert.

Liechtenstein liegt in der Rangliste für 2015 knapp vor Deutschland. Quelle: www.solarsuperstate.org

Neben der Photovoltaik wird das Ranking auch für die Windenergie erstellt. Dort liegt Dänemark mit einer installierten Pro-Kopf-Leistung von 852 Watt ganz weit vorn. Es folgen Schweden (557 Watt), Spanien (495 Watt) und Irland (493 Watt). Auf Platz fünf bei der installierten Windkraftleistung liegt Deutschland mit 484 Watt. Österreich liegt mit 248 Watt pro Einwohner immerhin auf Platz acht, während die Schweiz gerade einmal auf 7 Watt pro Einwohner und Platz 59 kommt. Liechtenstein kommt als Photovoltaik-Weltmeister bei der Windenergie auf nicht einmal 1 Watt pro Einwohner. Allerdings würde eine große Windkraftanlage genügen und Liechtenstein würde die Schweiz in der Rangliste locker überholen.

Der ehemalige Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Josef Fell weist darauf hin, dass der Erfolg Liechtensteins beim Photovoltaik-Ausbau vor allem der Solargenossenschaft Liechtenstein zu verdanken ist. Sie hat im Land mehrere Photovoltaik-Anlagen installiert und engagiert sich auch beim weiteren Ausbau. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.