Crowdinvestoren für nachhaltigen Gewerbepark gesucht

Teilen

Energiewende umfasst weit mehr als nur das produzieren von sauberem Strom. Am Dienstag um 12 Uhr startet nun auf der Plattform Econeers ein neues Crowdfunding, bei dem Investoren für einen nachhaltigen Gewerbepark gesucht werden. Envopark setzt dafür auf ein innovatives Energiekonzept und hat auch in Berlin-Blankenfelde bereits ein Pilotprojekt realisiert. Dabei geht es sowohl um einen wirtschaftlichen, als auch ökologischen Betrieb, der Envopark zufolge durch eine hocheffiziente Blockheizkraftwerk (BHKW) und eine Photovoltaik-Anlage sichergestellt werde. Hohe Hallendämmwerte, sowie eine energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung garantieren niedrige Beleuchtungs- und Wärmekosten. Klimaschonende Mobilität durch die Bereitstellung einer Elektrotankstelle rundet das Energiekonzept des Gewerbeparks ab, wie es weiter heißt. Insgesamt könnten bis zu 72 Prozent der Kosten für die Hallenbeleuchtung und 45 Prozent der Heizenergie eingespart werden.

Nun will Envopark über das Crowdfunding die bereits fertiggestellten beiden Gewerbeparkhallen refinanzieren. Dies wäre ab dem Erreichen der Fundingschwelle von 250.000 Euro der Fall. Den Investoren stünde ein maximales Investitionsvolumen von 1,35 Millionen Euro zur Verfügung, heißt es in der Ankündigung. Für die Errichtung einer dritten Halle würden mindestens 950.000 Euro benötigt. Für ihre Beteiligung wird den Crowdinvestoren eine feste jährliche Grundverzinsung von 4,85 Prozent versprochen. Hinzu komme noch ein Bonuszins von bis zu 0,65 Prozent jährlich, der aber von den Erträgen der Photovoltaik-Anlage und des BHKW abhängig ist. Der Basiszins erhöhe sich zudem um 0,5 Prozent für die Investoren, die innerhalb der ersten 14 Tage nach Fundingstart investierten. Langfristig verfolgt Envopark nach eigenen Angaben das Ziel, weitere Standorte für sein innovatives Energiekonzept zu erschließen. (Sandra Enkhardt)

Mehr zum Thema Crowdfunding sowie neue Energiewelt erfahren Sie auch in unserer Juni-Ausgabe des pv magazine Deutschlands.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.