PV Market Alliance erwartet weltweit 50 Gigawatt Zubau 2015

Teilen

Die PV Market Alliance hat ihren „Global PV Market Report 2015 bis 2020“ auf der Intersolar Europe in München vorgestellt. Die Experten rechnen damit, dass nach 40 Gigawatt Zubau im vergangenen Jahr 2015 nun Photovoltaik-Anlagen mit 50 Gigawatt Gesamtleistung weltweit neu installiert werden.  Die PV Market Alliance hat allerdings verschiedene Szenarien, im optimistischsten Fall könnte der Zubau in diesem Jahr auch bereits 60 Gigawatt erreichen. Im schlechtesten Fall sei mit einer Stagnation bei 40 Gigawatt Zubau zu rechnen. Die weitere Entwicklung des Photovoltaik-Weltmarktes bis 2020 sei besonders ab 2017 noch von einigen Unsicherheiten geprägt. So gebe es große Erwartungen, dass dann die derzeit noch aufstrebenden Märkte wie etwa Indien hohe Zubauzahlen aufwiesen. Zugleich sei es schwierig die weitere Entwicklung der etablierten Märkte wie den USA und China bis 2020 vorherzusagen, da auch dort politische Änderungen möglich seien.

Dennoch wagen die Forscher einen Ausblick: So könnte der Phototovoltaik-Weltmarkt 2020 eine Größe von 90 Gigawatt erreichen oder auch nur gut 50 Gigawatt. Im mittleren Szenario geht die PV Market Alliance allerdings von einem Wachstum auf 70 Gigawatt jährlich neu installierter Photovoltaik-Leistung aus. In Europa werde zunächst eine weitere Stagnation erwartet. Doch noch vor 2020 werde der europäische Photovoltaik-Markt wieder wachsen. Für Japan rechnen die Experten ab 2016 wieder mit einer sinkenden Nachfrage, während China wohl mindestens bis 2020 der größte Markt weltweit bleiben wird.  

Die PV Market Alliance ist 2014 gegründet worden. Ihr gehören die Asia Europe Clean Energy (Solar) Advisory Co. Ltd. (AECEA), das Becquerel Institute, Creara (früher Eclareon Spain), die RTS Corporation und SPV Market Research an. Für den Bericht ist die Entwicklung in 40 Ländern der Erde analysiert worden, die 2014 für 95 Prozent der neu installierten Photovoltaik-Leistung standen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.