Jinko Solar fährt Produktion in Malaysia hoch

Teilen

Die Jinko Solar Holding Co., Ltd. hat ihre neue Solarzellen- und Modulfertigung in Penang am Dienstag eingeweiht. Das Werk in Malaysia sei die erste Fabrik außerhalb Chinas für den chinesischen Photovoltaik-Hersteller, in dem er Solarzellen produziere. Der Bau sei innerhalb weniger Wochen erfolgt und nun könne die Produktion aufgenommen worden. Die Kapazität der Fabrik betrage bei voller Produktionsauslastung 500 Megawatt für Solarzellen und 450 Megawatt für Solarmodule, teilte Jinko Solar weiter mit. Die Solarzellen sollen künftig auf sieben Produktionslinien gefertigt werden und Wirkungsgrade bis 22,5 Prozent erreichen.1200 Jobs sollen in der neuen Fabrik entstehen, wie es weiter hieß.

Neben seiner Fabrik in Malaysia besitzt Jinko Solar auch noch Modulfertigungen in Südafrika und Portugal, die sich außerhalb Chinas befinden. Die Entscheidung für die Fabrik im Malaysia sei erst im Dezember 2014 gefallen. „Wir haben weniger als sechs Monate für die Fertigstellung gebraucht und produzieren schon“, erklärte Kangping Chen, Vorstandschef von Jinko Solar zur Einweihung. Es sei die größte Investition des chinesischen Herstellers außerhalb seines Heimatlandes. Der Standort zeichne sich unter anderem wegen der sehr wettbewerbsfähigen Kosten aus, so Chen weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.