Jinko Solar will 1 Gigawatt Solarmodule an CMNE liefern

Jinko Solar Holding Co., Ltd. hat mit der China Minsheng New Energy (CMNE) eine strategische Kooperationsvereinbarung über die Lieferung von Solarmodulen mit einem Gesamtvolumen von einem Gigawatt abgeschlossen. CMNE habe zugesagt, diese Menge an Solarmodulen unter den vereinbarten Bedingungen in den kommenden beiden Jahren zu kaufen. Für dieses Jahr sei eine Mindestabnahme von 600 Megawatt vereinbart worden, teilte Jinko Solar weiter mit. Die speziellen Bedingungen seien in einem formalen Kaufvertrag festgelegt worden, den beide Seiten nun unterzeichnet hätten.

CMNE gehört zur China Minsheng Investment Corp., Ltd., die plant rund 200 Milliarden Renminbi – umgerechnet etwa 28,5 Milliarden Euro – in Photovoltaik-Projekte mit rund 20 Gigawatt Leistung in den kommenden fünf Jahren zu investieren. CMNE soll damit ein einem der führenden Investoren und Betreiber von Erneuerbaren-Energien-Anlagen in China werden. Bei Jinko Solar hofft man mit der Kooperationsvereinbarung auf den Beginn einer langfristigen Partnerschaft. (Sandra Enkhardt)