Ideematec liefert weitere Tracker nach Mexiko

Teilen

Die Ideematec Deutschland GmbH wird weitere Nachführsysteme für die Erweiterung von zwei Photovoltaik-Anlagen in Mexiko liefern. Insgesamt habe IUSASol Tracker für 23 Megawatt bestellt, teilte das bayerische Photovoltaik-Unternehmen mit. Es sei eine Erweiterung von zwei 1-Megawatt-Photovoltaik-Anlagen in Pasteje und Hureje geplant, bei denen bereits die Safe Track Horizon-Nachführsysteme von Ideematec verwendet worden seien. Nun sollen 15 und 4 Megawatt Photovoltaik-Leistung zu den Solarparks noch hinzugefügt werden.

Ideematec stellt seine einachsigen Tracker sowohl in Mexiko als auch in Deutschland her. Sie seien eine gute Lösung für Photovoltaik-Anlagen, die nicht rechteckig konzipiert seien und in hügeligem Gelände installiert würden, erklärte Joachim Wagner, Sales-Direktor Americas von Ideematec. IUSASol liefert zudem die Solarmodule. Das Unternehmen habe mehr als 200 Millionen US-Dollar in den Aufbau einer Modulfabrik mit 500 Megawatt in Mexiko investiert.

Neben Mexiko hat Ideematec seine Nachführsysteme auch bereits für Photovoltaik-Projekte in Deutschland, Südafrika, Zypern, Namibia, Chile und Ruanda geliefert. Weltweit seien damit bereits mehr als 30.000 vertikale und horizontale Nachführsysteme in Anlagen mit mehr als 500 Megawatt Photovoltaik-Leistung verbaut. Zudem gebe es derzeit Verhandlungen für Photovoltaik-Projekte in zwei weiteren Ländern. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.