Chinesische Dominanz pur: Trina Solar vor Yingli, Canadian, Hanwha Solarone und Jinko Solar

Teilen

IHS hat nun seinen Bericht zu den zehn größten Photovoltaik-Herstellern weltweit im Jahr 2014 veröffentlicht. Dabei zeige sich weiterhin die Dominanz der chinesischen Produzenten, die auch aufgrund der starken Nachfrage im Heimatland, das Ranking dominierten. Insgesamt hätten die 10 größten Hersteller 23,7 Gigawatt Solarmodule ausgeliefert und damit einen Marktanteil von 49 Prozent erreicht. „Die chinesischen Modulhersteller führen weiterhin das IHS-Ranking an, weil China der größte Weltmarkt ist und es abgeschottet für ausländische Lieferanten“, so Jessica Jin, Analystin von IHS. Außerdem seien die chinesischen Produzenten stark in Japan, den USA und anderen Weltmärkten vertreten.

Sieben der zehn größten Photovoltaik-Hersteller kamen IHS zufolge 2014 auf China, zwei aus Japan und einer aus den USA. Die Namen der Hersteller in der Rangliste sei unverändert, nur die Platzierung seien teilweise neu. So habe Trina Solar mittlerweile Yingli Green Energy an der Spitze überholt. Auf Platz 3 liege weiterhin Canadian Solar. Einen großen Sprung im IHS-Ranking machte Hanwha Solarone – von zehn auf vier. Weiterhin 5. ist Jinko Solar vor JA Solar, das ebenfalls drei Plätze gewinnen konnte. Auf Rang 7 liegt mit Sharp das erste nicht chinesische Unternehmen. Der japanische Hersteller hat gegenüber 2013 drei Plätze eingebüßt. Für Renesolar auf Platz 8 ging es nur einen Platz nach unten. Der US-Hersteller First Solar fiel dagegen von sechs auf neun. Platz 10 geht an den japanischen Produzenten Kyocera, der 2013 auch noch auf dem 8. Rang lag.

Für das laufende Jahr erwartet IHS, dass die Photovoltaik-Nachfrage weltweit um 30 Prozent auf 57 Gigawatt Photovoltaik-Leistung wachsen wird. Die Auslastung der Hersteller werde damit voraussichtlich von 61 Prozent im Vorjahr auf dann 69 Prozent steigen. Für die sogenannten Tier-1-Hersteller erwartet IHS eine Produktionsauslastung von 90 Prozent und mehr. Dabei bauten diese auch ihre Kapazitäten weiter aus. Zumindest gebe es dazu Ankündigungen, etwa von JA Solar und Trina Solar. (Sandra Enkhardt)

Juan Carlos Gonzalez, Technical Manager Europe, JinkoSolar, wird beim pv magazine Roundtable "Qualität von Dachanlagen" zur Diskussion zur Verfügung stehen (mehr Infos hier). Im Vorfeld können Sie ein iPhone gewinnen, wenn Sie an unserer"Quality-Umfrage" teilnehmen.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.