F&S Solar realisiert 10-Megawatt-Solarpark bei Berlin

Teilen

F&S Solar hat nun südlich von Berlin eine weitere Photovoltaik-Freiflächenanlage realisiert. Der 10-Megawatt-Solarpark in Großbeeren sei bereits das dritte Großprojekt in Deutschland in diesem Jahr, teilte der Projektierer aus Euskirchen mit. Auf einem ehemaligen Rieselfeld seien 39.215 Solarmodule installiert worden. Vor dem Mauerfall war die Fläche nahe der Hauptstadt jahrzehntelang genutzt worden, um die Fäkalien aus West-Berlin auszubringen. Auch 25 Jahre später sei der Boden noch hoch belastet und weder für die Landwirtschaft noch als Neubaugebiet geeignet, so F&S Solar. Die Unterkonstruktionen für den Solarpark habe Mounting Systems geliefert. Die Wechselrichter stammten von SMA.

Besonderen Wert sei bei der Realisierung der Anlage auf den Naturschutz gelegt worden. Trotz der verschiedenen Schwierigkeiten und der geringen Solarförderung sei es dem Projektierer gelungen, ein wirtschaftlich interessantes Projekt zu realisieren. „Der Solarpark wurde daher vom Fleck weg von einem deutschen Investor gekauft“, erklärte F&S Solar-Geschäftsführer Jörg Frühauf. Den Namen des Käufers sowie die Summe nannte er jedoch nicht. Allerdings denke das Euskirchner Unternehmen wegen des großen Projekterfolgs derzeit über den Bau eines weiteren Solarparks in Großbeeren nach. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.