F&S Solar realisiert 10-Megawatt-Solarpark bei Berlin

F&S Solar hat nun südlich von Berlin eine weitere Photovoltaik-Freiflächenanlage realisiert. Der 10-Megawatt-Solarpark in Großbeeren sei bereits das dritte Großprojekt in Deutschland in diesem Jahr, teilte der Projektierer aus Euskirchen mit. Auf einem ehemaligen Rieselfeld seien 39.215 Solarmodule installiert worden. Vor dem Mauerfall war die Fläche nahe der Hauptstadt jahrzehntelang genutzt worden, um die Fäkalien aus West-Berlin auszubringen. Auch 25 Jahre später sei der Boden noch hoch belastet und weder für die Landwirtschaft noch als Neubaugebiet geeignet, so F&S Solar. Die Unterkonstruktionen für den Solarpark habe Mounting Systems geliefert. Die Wechselrichter stammten von SMA.

Besonderen Wert sei bei der Realisierung der Anlage auf den Naturschutz gelegt worden. Trotz der verschiedenen Schwierigkeiten und der geringen Solarförderung sei es dem Projektierer gelungen, ein wirtschaftlich interessantes Projekt zu realisieren. „Der Solarpark wurde daher vom Fleck weg von einem deutschen Investor gekauft“, erklärte F&S Solar-Geschäftsführer Jörg Frühauf. Den Namen des Käufers sowie die Summe nannte er jedoch nicht. Allerdings denke das Euskirchner Unternehmen wegen des großen Projekterfolgs derzeit über den Bau eines weiteren Solarparks in Großbeeren nach. (Sandra Enkhardt)