Conergy wird Generalunternehmer für Trianels Energiedach

Teilen

Die Conergy Deutschland GmbH ist als bundesweiten Generalunternehmer von der Stadtwerke-Kooperation Trianel für das „Energiedach“ beauftragt. Mit diesem Produkt reagierten die Trianel-Stadtwerke auf die steigende Nachfrage von Endverbrauchern nach Services rund um leistungsfähige Photovoltaik-Anlagen. Die Planung, Umsetzung und Wartung der Photovoltaik-Anlagen übernehme nun Conergy, hieß es weiter.

Für Trianel hat der Photovoltaik-Hersteller extra das SolarKits zwischen zwei und zehn Kilowatt entwickelt. Die vorkonfektionierten Pakete enthielten alle benötigten Komponenten in unterschiedlichen Größenordnungen, so Conergy weiter. Die optimale Größe der jeweiligen Photovoltaik-Anlage ermittelten die Stadtwerke mit Hilfe einer webbasierten Software von Trianel. Die Umsetzung vor Ort erfolge durch regionale Handwerksbetriebe mit Conergy-Zertifizierung.

Beim „Energiedach“ können Verbraucher eine „maßgeschneiderte Photovoltaik-Anlage“ ohne finanziellen Mehraufwand installieren. Das Stadtwerk übernimmt die Investition sowie die Errichtung und Betriebsführung. Letzteres wird künftig von Conergy als Generalunternehmer geleistet. In der Trianel GmbH sind über 100 regional tätige Stadtwerke zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Mit der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle – wie eben das „Energiedach“ – soll die Wettbewerbsfähigkeit der Stadtwerke außerdem gestärkt werden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.