Trina Solar bringt 90-Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerk ans Netz

Teilen

Die Trina Solar Ltd. hat ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 90 Megawatt Leistung im chinesischen Toksun nun ans Netz angeschlossen. Rund 300.000 Solarmodule seinen in dem Solarpark in der Provinz Xinjiang installiert worden. Sie sollen künftig bis zu 118 Millionen Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr liefern, wie der chinesische Photovoltaik-Hersteller mitteilte. Damit könnten jährlich mehr als 108.000 Tonnen der klimaschädlichen CO2-Emissionen vermieden werden. Das Photovoltaik-Kraftwerk gehöre zu den derzeit größten Anlagen in der Autonomen Region Xingjiang Uygur. Der Solarstrom aus dem Photovoltaik-Kraftwerk werde mit einem Einspeisetarif von umgerechnet rund knapp 13 Cent je Kilowattstunde vergütet. Die Solarförderung sei für 20 Jahre garantiert, hieß es weiter.

Wie einige andere große Modulhersteller aus China ist auch Trina Solar derzeit dabei sein Projektgeschäft massiv auszubauen. Das Photovoltaik-Kraftwerk mit 90 Megawatt ist eine der größten Anlagen, die das Unternehmen bisher realisiert hat. Mit der neu gewonnenen Erfahrung beim Bau und der Realisierung von Photovoltaik-Projekten hofft Trina Solar auf weitere Aufträge. Auch im Jahr 2015 soll der Downstream-Geschäftsbereich weiterentwickelt werden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Prof. Dr. Paul Motzki, Professur Smarte Materialsysteme für innovative Produktion, Universität des Saarlandes
Forscher wollen Elastokalorik als Alternative zu Wärmepumpen und Klimaanlagen entwickeln
15 Juli 2024 Die Technologie habe das Potenzial, heutige Klima- und Heizungsanlagen zu ersetzen. In der Kombination beispielsweise mit Photovoltaik bestünde ein gr...