SMA-Gründer Günther Cramer verstorben

Teilen

Nach langer schwerer Krankheit ist Günther Cramer am Dienstag verstorben. Der Gründer und langjährige Vorstandssprecher sowie Vorsitzende des Aufsichtsrats der SMA Solar Technology AG war einer der wichtigsten Wegbereiter für die Energiewende in Deutschland und weltweit. „Wir haben mit Günther Cramer einen außergewöhnlichen Menschen verloren, den wir nie vergessen werden. Als Unternehmensgründer, Vorstandssprecher und Vorsitzender des Aufsichtsrats prägte er sein Leben lang die Geschichte der SMA und ihrer Mitarbeiter. Sein Mut, seine Leidenschaft und sein Engagement für die Energiewende werden uns immer Vorbild und Ansporn bleiben“, erklärte sein Nachfolger als SMA-Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. Er habe schon früh die dezentrale und erneuerbare Energieversorgung der Zukunft klar vor Augen gehabt und sich bei der Verwirklichung seiner Vision nie beirren lassen. Gemeinsam mit seinen Weggefährten Peter Drews und Reiner Wettlaufer baute Cramer die SMA Solar Technology AG von einem kleinen Ingenieurbüro zum globalen Markt- und Technologieführer für Photovoltaik-Wechselrichter auf.

Nach seinem Ausscheiden aus dem SMA-Vorstand gründete er die Günther Cramer Stiftung. Gemeinsam mit den Stiftungen von Peter Drews und Reiner Wettlaufer widmete sich diese unter dem Dach der cdw Stiftungsverbund gGmbH der Elektrifizierung netzferner Regionen in Entwicklungsländern auf Basis erneuerbarer Energien sowie der Weiterentwicklung der Region Nordhessen, in der SMA seinen Sitz hat. Volker Wasgindt, Geschäftsführer des cdw Stiftungsverbundes, bezeichnete sein ökologisches und soziales Engagement als beispiellos. „Günther Cramer wird nicht nur durch sein Handeln, sondern auch als ein besonderer Mensch immer einen festen Platz in unseren Herzen behalten.“ Seine Vision und sein Lebenswerk lebten in der SMA Solar Technology AG und dem cdw Stiftungsverbund weiter. Diese würden von ihren Mitarbeitern mit aller Kraft fortgeführt, getreu seinem Motto: „Seien wir Realisten und versuchen das Unmögliche“.

Neben seinem Engagement bei SMA war Cramer auch Präsident des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar). 2009 wählten ihn die Mitglieder zum Präsidenten. Nach dem Ausscheiden aus diesem Amt wurde er 2012 zum Ehrenpräsidenten des Verbands ernannt. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.