Energieriese EnBW startet Crowdfunding für Solar-Sonnenschirm

Der Sonnenschirm Dalia mit integrierten Solarzellen und Stromspeicher, den der Energieversorger EnBW auf der Crowdfunding-Plattform Startnext vorstellt, soll sich nach Angaben des Konzerns eigenständig dem Verlauf der Sonne folgen. Zudem öffnet und schließt sich der Schirm morgens beziehungsweise abends automatisch. Der Schirm sei für nahezu alle Ideen und Anwendungen geeignet, die Strom benötigen, zum Beispiel für Smartphones, die Beleuchtung, den Elektrogrill oder die Kühlbox.

Ziel der Aktion ist nach Angaben von EnBW Solarenergie einem breiten Publikum zugänglich zu machen und den Solar-Trend neu zu erwecken. „Wir möchten es Jedermann ermöglichen, direkt an der Energiewende mitzuwirken. So entstand auch die Idee für Dalia. Dabei soll es jedoch nicht bleiben: Wir arbeiten an weiteren, innovativen Produkten, die das Energiemanagement zu jedem nach Hause bringt“, beschreibt EnBW-Produktmanager Thomas Roth.

Auf die Crowdfunding-Plattform setzt EnBW nach eigenen Angaben, um das Kundeninteresse einschätzen zu können. Auf vorherige Marktests werde daher bewusst verzichtet. Der Sonnenschirm Dalia wird dort in drei verschiedenen Varianten vorgestellt, die bei Erreichen einer Crowdfunding-Summe von 50.000 Euro für einen Preis zwischen 600 und 3000 Euro angeboten werden sollen. (Mirco Sieg)