ABB, Bosch und Cisco wollen Smart Home vorantreiben

Teilen

Am 27. November 2014 haben die Unternehmen ABB, Bosch und Cisco eine Gesellschaftervereinbarung für die Gründung eines internationalen Gemeinschaftsunternehmens unterzeichnet. Ziel des Joint Ventures ist die Entwicklung und der Betrieb einer offenen Software-Plattform für intelligente Wohngebäude, sprich Smart Homes. Unter dem Vorbehalt noch ausstehender kartellrechtlicher Genehmigungen könne das Gemeinschaftsunternehmen Anfang 2015 mit der Arbeit beginnen.

Die angekündigte Plattform soll helfen, den Datenaustausch zwischen elektrischen und elektronischen Geräten unterschiedlicher Hersteller sowie deren Steuerung zu vereinfachen. Auch Dienstleistungen aus den Bereichen Energiemanagement, Sicherheitstechnik und Unterhaltung sollen auf der Plattform angeboten werden. So könnten auch neue Geschäftsmodelle entstehen, etwa durch die Programmierung unterschiedlichster Apps für diese Einsatzfelder.

Anbietern aus den Bereichen Hausgeräte, Unterhaltungselektronik, Heimautomatisierung und Internet-Dienstleistungen soll die Mitarbeit über ein sogenanntes Business Ecosystem ermöglicht werden. So könnten die verschiedenen Akteure leichter zusammenarbeiten und unterschiedliche Nutzeranforderungen in die Entwicklung der Software-Plattform mit einbeziehen. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.