Meyer Burger erhält Auftrag für SWCT-Modullinie von Solartech

Teilen

Die Meyer Burger Technologie AG hat den erfolgreichen Vertragsabschluss mit dem US-Photovoltaik-Hersteller Solartech Universal LLC bekanntgegeben. Die Vereinbarung sehe die Lieferung und Inbetriebnahme der ersten hocheffizienten und vollintegrierten „Smartwire Connection Technology“ (SWCT)-Modullinie in den USA vor, teilte der Schweizer Konzern mit. Sie werde eine Kapazität von jährlich 80 Megawatt haben. Die Auslieferung sei für das zweite Quartal 2015 geplant, teilte Meyer Burger mit. Zum Preis machte das Schweizer Unternehmen aber keine Angaben.

Im Vergleich zur herkömmlichen Busbar-Zelltechnologie verzeichne SWCT eine Leistungssteigerung der Solarzellen nach der Verkapselung im Modul von bis zu drei Prozent. Die wird Meyer Burger zufolge durch eine Kontaktmatrixdichte von bis zu 2660 Kontaktstellen pro Solarzelle ermöglicht. Es würden alle Finger direkt an der Zelloberfläche dann miteinander verbunden und in einem engen Raster kontaktiert. Damit solle das Entstehen mit Mikrorissen oder das Brechen der Solarzellen verhindert werden, so der Photovoltaik-Anlagenbauer weiter. Mit dem Einsatz der „Smartwire Connection Technology“ könne auf Busbars verzichtet und damit der Silberverbrauch in der Zellproduktion um bis zu 80 Prozent reduziert werden. Meyer Burger gibt an, dass durch die Kombination von reduziertem Silberverbrauch und gleichzeitigem Einsatz von sehr dünnen Fingern auf den Zellen die Produktionskosten um sieben US-Dollar pro Module gesenkt werden. Die Technologie könne bei allen kristallinen Siliziumzellen sowie für die nächste Generation Fingermetallisierung eingesetzt werden. (Sandra Enkhardt)

Weitere Details zur Smartwire Connection Technology von Meyer Burger sowie Trends bei der Entwicklung von Solarzellen und Solarmodulen finden Sie auch in unserer aktuellen Ausgabe des pv magazine Deutschland. Der Artikel „Es geht voran“ ist nur für Abonnenten freigeschaltet. Sie können unser Heft in Digital- oder Printversion im Shop bestellen oder als Einzelheft erwerben.

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.