Wagner Solar findet Investor aus Holland

Teilen

Am Samstag ist der Geschäftsbetrieb der insolventen Wagner & Co. Solartechnik GmbH auf eine Tochter der Sanderink Holding unter der Führung des niederländischen Unternehmers Gerard Sanderink übergegangen. Die Geschäftsbereiche Solarthermie, Photovoltaik und Montagesysteme sollen vollumfänglich übernommen und die Marke Wagner Solar fortgeführt werden, wie der Insolvenzverwalter Jan Markus Plathner nun mitteilte. Es sei „ein hartes Stück Arbeit“ gewesen, im derzeit schwierigen Photovoltaik-Marktumfeld einen Investor zu finden, der eine Zukunftsperspektive für das Unternehmen biete. „Nur durch die Bereitschaft auf allen Seiten, Zugeständnisse zu machen, konnten wir nun diese Fortführungslösung realisieren und damit den Großteil der Arbeitsplätze an den Standorten Cölbe und Kirchhain erhalten“, so Plathner weiter. Nach der Restrukturierung würden rund 80 Mitarbeiter weiterbeschäftigt. Neue Geschäftsführerin solle die Juristin Brigitte van Egten werden, die auch Direktorin der niederländischen Firma Dutch Solar Systems sei. Andreas Knoch als Leiter Vertrieb und Technik und Michael Fina als Leiter Einkauf, Produktion und Logistik gehörten zudem der Geschäftsleitung an.

Im April hatte Wagner Solar einen Insolvenzantrag gestellt. Seither sei der Geschäftsbetrieb mit der Unterstützung der Kunden, Finanzierungspartner und Mitarbeiter aufrecht erhalten worden, hieß es weiter. Parallel habe der Insolvenzverwalter international mit der Suche nach einem Investor begonnen. Die Sanderink Gruppe ist international tätig und in verschiedenen Bereichen, darunter Umwelttechnik und erneuerbare Energien aktiv. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.