Trina Solar steigt bei Yunnan Metallurgical New Energy ein

Teilen

Die Trina Solar Ltd. hat eine Vereinbarung über einen Aktienkauf unterzeichnet, um 90 Prozent der Anteile des Projektierers mit der Yunnan Metallurgical New Energy Co., Ltd. zu übernehmen. Die Anteile stammten von unnan Metallurgical Group Co., Ltd., Kunming Yeyan New Material Co., Ltd., and Kunming Engineering & Research Institute of Nonferrous Metallurgy Co., Ltd., die künftig nur zehn Prozent an dem Projektierer großer Photovoltaik-Kraftwerke halten werden, wie Trina Solar mitteilte. Yunnan Metallurgical New Energy entwickelt derzeit ein Solarpark mit 300 Megawatt im Süden Chinas. Der Baubeginn solle noch im dritten Quartal 2014 sein. Nach der Fertigstellung sei es eine der größten Photovoltaik-Anlagen, die derzeit im Land Solarstrom produzierten. Zudem suche Yunnan Metallurgical New Energy derzeit aktiv nach neuen Projekten, hieß es weiter.

Trina Solar will mit der Übernahme der Mehrheiten an Yunnan Metallurgical New Energy sein Downstream-Geschäft weiter ausbauen. Im zweiten Quartal konnte der chinesische Photovoltaik-Hersteller seinen Modulabsatz deutlich steigern. 150 der knapp 950 Megawatt ausgelieferten Solarmodule flossen dabei in das eigene EPC-Geschäft. Trina Solar hat in diesem Jahr bereits Photovoltaik-Kraftwerke in China und Großbritannien realisiert. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.