Schuldenmoratorium für Suntech in Europa kurz vor dem Ende

Die Suntech Power International kann in absehbarer Zeit ihr Schuldenmoratorium beenden. Das Kantonsgericht in Schaffhausen habe die Vereinbarung genehmigt, die eine Lösung bezüglich der Ansprüche der Gläubiger enthalte, teilte die chinesische Muttergesellschaft Suntech Power Holdings Co. Ltd. nun mit. Die Vereinbarung sei bereits Mitte August im offiziellen Schweizer Handelsamtsblatt veröffentlicht worden. Die Moratoriumsphase sowie die Aufsicht durch einen Schweizer Verwalter neige sich damit dem Ende zu. Suntech Power International gelte nun wieder als zahlungsfähiges Mitglied der Suntech-Gruppe und stehe operativ unter Kontrolle des Direktorengremiums, hieß es weiter. Allerdings habe das Gericht eine Administrator bestellt, der in den kommenden Monaten weiter mit dem Führungsgremium des Photovoltaik-Herstellers zusammenarbeiten werde und die Einhaltung der Vereinbarung mit den Gläubigern überwache. Somit solle auch sichergestellt werden, dass Suntech Power International die Rückzahlungen an seine Gläubiger leistet.

Im April 2013 hatten die Justizbehörden in Schaffhausen ursprünglich ein zweimonatiges Schuldenmoratorium verhängt. In dieser Zeit sollte sich die Suntech Power International mit ihre Gläubigern verständigen, um die Überschuldung zu beseitigen. Das Moratorium wurde anschließend mehrfach verlängert. (Sandra Enkhardt)