Martifer Solar baut weiteren Solarpark in der Ukraine

Teilen

Martifer Solar hat ein neues Photovoltaik-Kraftwerk in der Ukraine installiert. Der Solarpark mit einer Leistung von acht Megawatt befinde sich in der Region Vinnytsia, rund 300 Kilometer südwestlich von Kiew. Es sei bislang das schwierigste Projekt in der Ukraine gewesen, hieß es bei Martifer Solar. Doch trotz der politischen und ökonomischen Schwierigkeiten im Land habe das Unternehmen das Photovoltaik-Kraftwerk binnen drei Monate bauen können. Der Solarpark „Shargorod“ erstrecke sich auf einer Fläche von 160.000 Quadratmetern. Insgesamt seien 33.000 Solarmodule installiert worden. Voraussichtlich würden 9,2 Gigawattstunden Solarstrom pro Jahr produziert, womit rund 11.000 Einwohner der Region versorgt werden könnten.

Der Solarpark sei bereits das sechste Photovoltaik-Projekt, dass Martifer Solar in der Ukraine für seinen Kunden Rengy Development abgeschlossen habe. Seit August 2012 seien die Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 29 Megawatt implementiert worden. Für Martifer Solar sei Osteuropa einer der wichtigsten Wachstumsmärkte der Zukunft, hieß es weiter. Neben der Ukraine würden daher auch weitere Photovoltaik-Märkte der Region derzeit erschlossen. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

1 comment

  1. Immer mehr Investoren beobachten jetzt die Ukraine und haben vor, das Land als einen Ort für die Umsetzung von Erneuerbare-Energien-Projekten zu wählen. Da die Probleme mit der Energieeffizienz in der Ukraine auf dem ersten Platz stehen, sind die Photovoltaik-Projekte der Martifer Solar von großer Bedeutung für das Land. Die ukrainische Regierung hat sich der Aufgabe gestellt, die Energieeffizienz durch die Einführung alternativer Energiequellen deutlich zu steigern: http://zoll-handelsrecht-ukraine.org/2016/12/21/energie-aus-erneuerbaren-quellen-in-der-ukraine/

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.