Energy Trend: Handelsstreit hat 2014 kaum Auswirkungen auf China und Taiwan

Teilen

Dem Marktforschungsunternehmen Energy Trend zufolge fallen die Preise entlang der PV-Wertschöpfungskette weiter. Dies sei auf die Jahreszeit und eine geringe Nachfrage aus China und Japan zurückzuführen. Auch die Preise für Solarzellen aus Taiwan sind deutlich gefallen. Corrine Lin, Analyst von Energy Trend, einer Tochtergesellschaft des in Taiwan ansässigen Marktforschungsunternehmens Trendforce, erklärt: "Taiwans Tier-1-Hersteller konnten bis Mitte Juni einen Preis von  0,40 US-Dollar pro Watt halten, weil chinesische Hersteller ihre Produktion im Voraus in die USA verkauft hatten. Der Preisunterschied zwischen chinesischen und taiwanesischen Herstellern habe sich aber innerhalb eines Monats deutlich verkleinert, nachdem taiwanesische Hersteller Ende Juni viele Aufträge aus China verloren haben.“

Um auf die aktuellen Untersuchungen im Handelsstreit zwischen China und den USA zu reagieren, haben viele chinesische Hersteller ihren Export-Anteil in die USA im ersten Halbjahr 2014 erhöht. Trina Solar habe diesen Anteil im zweiten Quartal zum Beispiel auf 60 Prozent erhöht. Der Gesamtexport chinesischer Photovoltaik-Hersteller betrug laut Energy Trend im ersten Halbjahr 2014 mehr als 2,3 Gigawatt. Die kumulierten Produktionskapazitäten für Solarmodule von US-Herstellern betrügen rund vier Gigawatt pro Jahr. Es seien also genug Module vorhanden, damit die USA ihr diesjähriges Ausbauziel von sechs Gigawatt erreichen können. Daher wird der Handelsstreit nach Ansicht von Energy Trend in diesem Jahr noch keine Auswirkungen auf taiwanesische und chinesische Hersteller haben, egal wie das vorläufige Urteil im Handelsstreit ausfallen wird. Aber auch wenn der Handelsstreit bis zum nächsten Jahr kaum Auswirkungen auf chinesische und taiwanesische Hersteller haben wird, könnten hohe Lagerbestände dennoch zu geringeren Preisen führen. (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.