Suntech will zurück auf den US-Markt

Teilen

Suntech war vor der Insolvenz seiner wichtigsten chinesischen Produktionstochter Wuxi Suntech bereits einer der größten Photovoltaik-Hersteller weltweit. Nun soll nach der Übernahme von Wuxi Suntech durch Shunfeng Photovoltaics wieder Boden gut gemacht werden. Zur Intersolar Europe kündigte Suntech-Vorstandschef Eric Luo bereits an, dass das Photovoltaik-Unternehmen seine Marktposition durch Übernahmen wieder ausbauen wolle. Bislang sind in Europa noch keine entsprechenden Resultate bekannt geworden. Dies wird aber unter Experten für die kommende Zeit erwartet.

Ähnlich wie in Europa sieht die Strategie von Suntech auch in de USA aus, wobei gleichzeitig noch die Wandlung von einem Photovoltaik- zur einem Clean-Energy-Konzern gelingen soll. Auch in den USA schaue sich Suntech derzeit nach Übernahmekandidaten und Partnern zum Ausbau seines Geschäfts um. „Die Übernahme durch Shunfeng hat uns ein starkes finanzielles Fundament in der Solarindustrie mit nahezu null Schulden verschafft“, sagte Luo weiter. Gerade es Photovoltaik-Markt in den USA verzeichne hohe Wachstumsraten und biete viel Potenzial. Daher wolle Suntech nun die Intersolar North America in San Francisco nutzen, um sich mit ehemaligen und neuen Kunden zu treffen sowie den US-Markt erneut zu entern.

Suntech hatte zuletzt bereits die Wechselrichtersparte der insolventen Sunways AG übernommen. Zudem schloss das chinesischen Photovoltaik-Unternehmen mit dem deutschen Projektierer Greenfield Solar einen Vertrag, wonach beide gemeinsam 2014 und 2015 Solarparks mit einer Gesamtleistung von bis zu 900 Megawatt in Großbritannien entwickeln wollten. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.