IBC Solar ist in der Karibik angekommen

Teilen

IBC Solar sucht nach neuen Märkten und ist nun auch in die Karibik vorgestoßen. Die SOFOS Jamaica Ltd., ein internationaler Fachpartner des deutschen Photovoltaik-Systemhauses, hat in Jamaika eine Eigenverbrauchsanlage mit 1,6 Megawatt auf einem Hotelkomplex installiert. Es sei die bislang größte Photovoltaik-Anlage in dem Inselstaat, hieß es bei IBC Solar. Die Gesamtinvestition habe bei knapp 2,5 Millionen Euro gelegen. Eine vollständige Kapitalrendite werde nach vier Jahren erwartet. IBC Solar beziffert die jährlichen Einsparungen bei den Energiekosten für das „The Grand Palladium Resort & Spa“ auf 530.000 Euro.

„Die jamaikanische Regierung begrüßt die Investition in erneuerbare Energielösungen“, sagte Phillip Paulwell, Minister für Wissenschaft, Technik, Energie und Bergbau, während der Einweihungsfeier. Solarstrom werde bis 2030 die günstigste Energiequelle werden und Jamaika könne weiterhin von den Skaleneffekten bei der Preisentwicklung profitierten. Angesichts der hohen Energiekosten in Jamaika seien gewerbliche Eigenverbrauchsanlagen sehr wirtschaftlich.

Für SOFOS war es das erste Photovoltaik-Projekt. Nun plant es in Zusammenarbeit mit mehreren jamaikanischen Firmen weitere Vorhaben. IBC Solar habe bei der Projektplanung unterstützt sowie Solarmodule und weitere Komponenten für den Anlagenbau geliefert, hieß es weiter. Bei der Anlage handele es sich um die erste in der Karibik mit einem Sperrsystem, das den Eigenverbrauch des Solarstroms ohne Einspeisung der überschüssigen Energie ins Netz ermögliche. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.