IBC SOLAR erweitert Montagesystem IBC AeroFix

Teilen

Bad Staffelstein, 03. Juni 2014 – Die IBC SOLAR AG, eines der weltweit führenden Systemhäuser für Photovoltaik, stellt auf der Intersolar Europe eine weitere Variante des bewährten Flachdachmontagesystems IBC AeroFix vor. Die neue Variante IBC AeroFix 10-S eignet sich besonders für Photovoltaik-Anlagen, die für den gewerblichen Eigenverbrauch konzipiert sind.

Als neue Variante ist das Flachdachmontagesystem mit einem um fünf Grad reduzierten Anstellwinkel erhältlich. Dadurch kann gerade bei Eigenverbrauchsanlagen eine höhere Wirtschaftlichkeit erzielt werden. Zum einen ist IBC AeroFix 10 Süd durch seine geringere Modulneigung  weniger anfällig für Windlasten, sodass die PV-Anlagen deutlich geringer ballastiert werden müssen. Zum anderen können dank eines verkürzten Reihenabstand weit mehr Modulen auf die vorhandene Fläche montiert werdenDas AeroFix 10-S ist für Anlagen aller Größen geeignet und benötigt keinen Abstand zum Dachrand. Dadurch kann die Dachfläche effizient genutzt und die Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems weiter gesteigert werden.

IBC AeroFix ist eine Eigenentwicklung von IBC SOLAR und basiert auf den langjährigen Erfahrungen des Unternehmens mit Flachdachmontagesystemen. Es eignet sich besonders für Kunststofffolien- und Bitumendächer. Dank der Montage ohne Dachdurchdringung bleibt die Dachhaut völlig unversehrt. Die in mehreren Windkanälen optimierte Konstruktion ist aerodynamisch optimiert und dadurch selbst bei großen Windlasten extrem standsicher. Hochwertige Materialien wie Aluminium und Edelstahl sowie ein hoher Vorfertigungsgrad machen das System zur optimalen Lösung für alle Einsatzzwecke, die ein besonderes Maß an Qualität, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität erfordern.

IBC SOLAR wird das Montagesystem AeroFix 10-S auf der diesjährigen Intersolar, die vom 4. bis 6. Juni in München stattfindet, in Halle B2, Stand 150 vorstellen.

Über IBC SOLAR

IBC SOLAR ist ein weltweit führender Spezialist für Photovoltaikanlagen, der Komplettlösungen zur Stromgewinnung aus Sonnenlicht bietet. Das Unternehmen deckt das komplette Spektrum von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von Solarkraftwerken ab. IBC SOLAR hat bis heute weltweit insgesamt mehr als 150.000 Anlagen mit einer Leistung von über 2,5 Gigawatt realisiert. Der Umfang dieser Anlagen reicht von Photovoltaik-Kraftwerken und Solarparks, die Strom ins Netz einspeisen, über Systeme für netzunabhängige Stromversorgung bis hin zu Eigenverbrauchsanlagen für Gewerbetreibende. IBC SOLAR vertreibt seine Photovoltaik-Komponenten und -Systeme über ein dichtes Netz von Fachpartnern. Als Projektentwickler plant, realisiert und vermarktet der Photovoltaik-Spezialist weltweit solare Großprojekte. Durch Wartung und Monitoring stellt IBC SOLAR eine optimale Leistung der PV-Parks sicher.

IBC SOLAR wurde 1982 in Bad Staffelstein von Udo Möhrstedt gegründet, der das Unternehmen bis heute als Vorstandsvorsitzender führt. Das Systemhaus ist mit mehreren Tochterfirmen international vertreten und wird von der Firmenzentrale in Bad Staffelstein weltweit gesteuert.

Pressekontakt:

IBC SOLAR AG

Iris Meyer (Pressereferentin)

Am Hochgericht 10

96231 Bad Staffelstein

Tel.: 09573 / 92 24 780iris.meyer@ibc-solar.de

Fleishman-Hillard Germany GmbH

Ortrud Wenzel / Giorgia Alicandro / Carolin Westphal / Catharina Blatt

Herzog-Wilhelm-Str. 26

80331 München

Tel.: 089 / 230 316 – 0ibc.de@fleishmaneurope.com

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.