Solar Frontier meldet neuen CIS-Dünnschicht-Wirkungsgradrekord

Teilen

Solar Frontier und die japanische New Energy and Industrial Technology Development Organization (NEDO) haben gemeinsam einen Wirkungsgrad von 20,9 Prozent bei der Energieumwandlung einer 0,5 Quadratmeter großen CIS-Zelle erreicht. Dies sei ein neuer Weltrekord für kadmiumfreie Dünnschichtzellen, teilte der japanische Photovoltaik-Hersteller mit. Der bisherige Rekord habe bei 19,7 Prozent gelegen und sei ebenfalls von Solar Frontier aufgestellt worden. „Der erzielte Wert liegt ebenfalls über dem bis dato geltenden Zelleneffizienzrekord über alle Dünnschicht-Technologien, der 20,8 Prozent beträgt“, wie es weiter hieß. Das Ergebnis sei zusätzlich vom Fraunhofer-In stut bestätigt worden.

Der neueste Rekord von Solar Frontier sei am japanischen Atsugi Research Center (ARC) in Kanagawa erzielt worden. Es handele sich damit um einen Laborwert. Die tatsächliche Leistung der Solarmodule nach der Installation hänge von verschiedenen Faktoren ab. Dennoch ist es nach Angaben von Solar Frontier so, dass deren CIS-Module unter realen Bedingungen mehr Strom – gemessen in Kilowattstunde pro Wattpeak – produzieren sollen als kristalline Solarmodule. Solar Frontier arbeite daran eignee Fertigungsanlagen für die Serienproduktion zu entwickeln, um die Gesamtkosten für Photovoltaik auch dank höherer Wirkungsgrade senken zu können. Auch die neue verbesserte Technik solle nun möglichst rasch in die Serienfertigung überführt werden. Solar Frontier habe dabei ein Beschichtungsverfahren mit anschließender Selenisierung eingesetzt, dass bereits in der Produktion verwendet werde. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.