Demo-Aufruf: „Rettet die Energiewende“

Teilen

Der Bundesverband Regenerative Mobilität (BRM) und das Energiewende Kuratorium (EWK) haben für Donnerstag zu einer Demonstration in Berlin aufgerufen. Unter dem Motto „Rettet die Energiewende“ soll zwischen 13 und 15 Uhr vor dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin demonstriert werden. Ziel sei es, dass Festlegungen aus dem Eckpunktepapier von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) noch entschärft werden müssen. Bislang sei dies nicht geschehen und Ende des Monats will Gabriel seinen Gesetzentwurf präsentieren. Es gehe vor allem darum, eine EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch aus Erneuerbaren-Energien- und KWK-Anlagen zu verhindern. Auch sollte die Windkraft an Land mit Bürgerbeteiligung weiter ausgebaut und die EEG-Förderung für Biomasse dürfe nicht in der geplanten Form beschnitten werden. Die Verbände und Organisationen wollen auch eine Stärkung des Vertrauensschutzes und der Investitionssicherheit erreichen sowie eine faire Berechnungsgrundlage für die EEG-Umlage. Auf der Demonstration werden zudem verschiedene Persönlichkeiten der Erneuerbaren-Energien-Branche reden. Mehr Informationen finden Sie unterwww.brm-ev.de. (Sandra Enkhardt)