Demo-Aufruf: „Rettet die Energiewende“

Teilen

Der Bundesverband Regenerative Mobilität (BRM) und das Energiewende Kuratorium (EWK) haben für Donnerstag zu einer Demonstration in Berlin aufgerufen. Unter dem Motto „Rettet die Energiewende“ soll zwischen 13 und 15 Uhr vor dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin demonstriert werden. Ziel sei es, dass Festlegungen aus dem Eckpunktepapier von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) noch entschärft werden müssen. Bislang sei dies nicht geschehen und Ende des Monats will Gabriel seinen Gesetzentwurf präsentieren. Es gehe vor allem darum, eine EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch aus Erneuerbaren-Energien- und KWK-Anlagen zu verhindern. Auch sollte die Windkraft an Land mit Bürgerbeteiligung weiter ausgebaut und die EEG-Förderung für Biomasse dürfe nicht in der geplanten Form beschnitten werden. Die Verbände und Organisationen wollen auch eine Stärkung des Vertrauensschutzes und der Investitionssicherheit erreichen sowie eine faire Berechnungsgrundlage für die EEG-Umlage. Auf der Demonstration werden zudem verschiedene Persönlichkeiten der Erneuerbaren-Energien-Branche reden. Mehr Informationen finden Sie unterwww.brm-ev.de. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.