SMA hat Modulwechselrichter neu im Sortiment

Teilen

Die SMA Solar Technology AG hat einen Modulwechselrichter auf den Markt gebracht. Der Sunny Boy 240 werde ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz angeboten, teilte der Photovoltaik-Wechselrichterhersteller mit. Es sei eine komplette Neuentwicklung, da SMA bislang nur String-Wechselrichter im Sortiment gehabt habe. Das modulare Prinzip des Sunny Boy 240 ermögliche eine beliebige Erweiterbarkeit von Photovoltaik-Anlagen, hieß es weiter. Auch Photovoltaik-Anlagen, die bislang mit String-Wechselrichtern ausgestattet sind, könnten nun mit dem Modulwechselrichter ergänzt oder auch umgerüstet werden.

Nach Angaben von SMA hat der Modulwechselrichter rund 50 Prozent weniger Bauteile als Wettbewerbsmodelle. Auch sei die Installation durch das Plug- und Play-System einfach gehalten. Modulwechselrichter eigneten sich besonders bei Kleinstanlagen, die schon mit geringen Investitionen einen Einstieg in die Solarstromerzeugung böten. Aber auch bei Teilverschattungen, komplexen Dachstrukturen oder verschiedenen Dachausrichtungen seien Modulwechselrichter sinnvoll, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.