Gabriel setzt auf Taskforce für EEG-Reform

Teilen

Energie- und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagausgabe) eine Taskforce für die EEG-Reform eingesetzt. "Mit sofortiger Wirkung" solle diese kleine, ressortübergreifende Einsatztruppe eingerichtet werden, zitiert das Blatt aus einer internen Hausverfügung des Ministeriums. Sie werde "die Schlagkraft und Reaktionsmöglichkeiten der Bundesregierung" vor allem beim von der EU-Kommission eingeleiteten Beihilfeverfahren, heißt es weiter. Die vordringlichste Aufgabe der Taskforce sei es, sich mit Brüssel über die Reform der Industrieprivilegien bei der EEG-Umlage zu verständigen. Die EU-Kommission prüft derzeit, ob es sich um unerlaubte Hilfen handelt, die zu einer Wettbewerbsverzerrung führten. Eine Einigung muss nach dem Bericht bis zur Europawahl im Mai erfolgen. Andernfalls drohe der Industrie das Ende aller Vergünstigungen bei der EEG-Umlage. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.