Solea bekommt Zuschlag für Projekt in Indien

Die Solea AG und die Pinpoint Ventures Holding haben einen Vertrag mit der Bangalore Electricity Supply Company (BESCOM) zur Realisierung eines Photovoltaik-Kraftwerks mit einer Leistung von fünf Megawatt unterzeichnet. Das Projekt sei Teil der Ausschreibung der Karnataka Renewable Energy Department Limited (KREDL) im August 2013, die insgesamt Anlagen mit 130 Megawatt umfasste. Nun sei der Stromabnahmevertrag mit dem Energieversorger unterzeichnet worden. Die Vereinbarung gelte für 25 Jahre.

Solea hat im April 2014 eine strategische Partnerschaft mit der Pinpoint Ventures Holding geschlossen, um auf dem indischen Photovoltaik-Markt aktiv zu werden. Die Umsetzung der Projekte werde über die Heidelberg Solar Private Ltd., eine Tochtergesellschaft der Pinpoint Ventures Holding Group mit Hauptsitz in Bangalore, erfolgen. Solea hofft auf weitere Projekte in dem Bundesstaat Karnataka. Zu Beginn der Partnerschaft hieß das definierte Ziel, innerhalb der kommenden drei Jahre Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 200 bis 250 Megawatt in Indien zu installieren. (Sandra Enkhardt)