First Solar liefert Module für Großprojekte in Frankreich

Teilen

First Solar, Inc. will gemeinsam mit Photosol vier Photovoltaik-Kraftwerke in Frankreich installieren. Die Photovoltaik-Anlagen würden derzeit in den Regionen Auvergne und Midi-Pyrénées gebaut und verfügten über eine Gesamtkapazität von 48 Megawatt, teilte der Hersteller von Cadmiumtellurid-Dünnschichtmodulen aus den USA mit. Jayme da Costa Energie, seit 2011 Partner von Photosol, übernehme die Planung, Kontrolle, Beschaffung, Bau und Montage der Photovoltaik-Kraftwerke. First Solar liefere die Solarmodule und Photosol werde die Anlagen anschließend betreiben. Drei Photovoltaik-Kraftwerke sollen dabei auf Weideland entstehen und eine nahe eines Eichenwaldes. Ziel der Projekte sei es, dass umliegende Ökosystem so wenig wie möglich zu belasten. Zur Entscheidung für die Solarmodule von First Solar erklärte der Photosol-Geschäftsführer David Guinard: „Neben der sehr hohen Akzeptanz der First Solar Technologie bei Finanzierungspartnern konnten wir wettbewerbsfähige Preise erzielen. Darüber hinaus liefern die Module verlässliche Solarenergie und überzeugen durch die geringsten CO2-Emissionen und die kürzeste Energierücklaufzeit.“

Es handelt sich bei den Projekten um die erste Zusammenarbeit zwischen Photosol und First Solar. Der US-Dünnschichthersteller ist aber schon lange in Europa sehr aktiv. Mit den Solaranlagen in Frankreich beträgt die von First Solar in Kontinentaleuropa installierte Kapazität nun über 4 Gigawatt, was in etwa der Stromerzeugungsleistung von vier Kernkraftwerken entspricht, wie First Solar nicht ohne Stolz verkündete. Viele Photovoltaik-Kraftwerke mit First-Solar-Modulen sind in der Vergangenheit auch in Deutschland installiert worden. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.