China baut bis Ende Oktober 3,61 Gigawatt Photovoltaik-Leistung zu

Teilen

Nach einer aktuellen Veröffentlichung der Nationalen Energiebehörde in Peking sind in China zwischen Januar und Oktober Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 3,61 Gigawatt ans Netz gegangen. Bis zum Ende des Jahres sei damit zu rechnen, dass sich die installierte Photovoltaik-Leistung auf zehn Gigawatt verdreifachen werde. Damit könnten es in diesem Jahr einen Gesamtzubau von sechs bis sieben Gigawatt in China geben, was etwa auch den Erwartungen der Analysten verschiedener Marktforschungsinstitute entspricht. Gerade viele Photovoltaik-Großprojekte könnten bis zum Jahresende noch ans Netz gehen.

Insgesamt sind in den ersten zehn Monaten des Jahres in China 35,95 Gigawatt Leistung an Erneuerbaren und sogenannter neuer Energie ans Netz gegangen. Unter neuer Energie führt die Nationale Energiebehörde unter anderem Atomkraft auf. Die Erneuerbaren und die Atomkraft hätten damit ihren Anteil an der neu installierten Leistung im Gegensatz zum Vorjahr verdoppelt. Insgesamt sei die installierte Leistung zwischen Januar und Oktober um 62,95 Gigawatt ausgebaut worden. Den größten Anteil habe dabei die Wasserkraft gehabt. Die Solarenergie stehe für rund 5,7 Prozent der neu installierten Kapazitäten. Die insgesamt in China installierte Leistung wird der Behörde zufolge bis zum Jahresende voraussichtlich bei 1235 Gigawatt. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.