Fraunhofer-ISE: Geringe Messschwankungen weltweit

Teilen

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) hat einen weltweiten Vergleich der Leistungsmessungen von Solarmodulen initiiert. Daran beteiligt gewesen seien neben dem Fraunhofer-ISE Cal Lab PV Modules auch die Messeinrichtungen des NREL in den USA, dem AIST in Japan sowie dem JRC/ESTI der Europäischen Kommission in Italien. Die Ergebnisse hätten gezeigt, dass die gemessene Leistung der Solarmodule auf einem vergleichbaren Niveau bestimmt würden, teilten die Freiburger Wissenschaftler mit. Die Abweichungen aller Ergebnisse im Mittelwert hätten nur bei plus/minus einem Prozent gelegen. „Trotz unterschiedlicher Techniken und Ausstattung trifft für alle vier Labors – Fraunhofer-ISE, NREL, AIST und JRC/ESTI – zu, dass die Messungen eine hohe Präzision aufweisen, mit Abweichungen von ± 1 Prozent in Bezug auf den Mittelwert“, sagte Daniela Dirnberger, Teamleiterin am Fraunhofer ISE und Initiatorin des Projekts.  Für Investoren in Photovoltaik-Anlagen weltweit sei dies ein wichtiges Ergebnis mit Hinblick auf die Qualitätssicherung, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.