LDK Solar erreicht Zahlungsaufschub

Teilen

Die LDK Solar Co. hat sich mit seinen Gläubigern seiner Wandelschuldverschreibung 2014 auf einen Aufschub bei der halbjährlichen Zinszahlung geeinigt. Eigentlich wären Ende August umgerechnet knapp zehn Millionen Euro fällig gewesen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Der Direktor des Photovoltaik-Herstellers aus China, Peng Shaomin, habe nun erklärt, dass die Gläubiger einem Monat Aufschub gewährt hätten. Bereits in der vergangenen Woche habe LDK Solar angekündigt, dass es die fälligen Zahlungen an die Anleihegläubiger nicht fristgerecht leisten könne.

Der stark verschuldete Photovoltaik-Hersteller hat bereits Mitte April eine Wandelschuldverschreibung in Höhe von rund 18 Millionen Euro nicht vollständig zurückzahlen können. LDK Solar habe damals die Restrukturierung seiner weiteren Anleihen angekündigt, die dann im Juni erfolgt seien. Zum Ende des zweiten Quartals hatte das Unternehmen einen Schuldenberg von mehr als 2,1 Millarden Euro vorzuweisen. Nach Angaben des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie lagen die Schulden der zehn größten Photovoltaik-Hersteller in China Mitte August bei mehr als zwölf Milliarden Euro, wie es weiter hieß.

LDK Solar ist über seine deutsche Tochter im vergangenen Jahr bei dem deutschen Konkurrenten Sunways eingestiegen. Auch Sunways kämpft derzeit mit der schwierigen Marktlage. Die Banken kündigten dem Unternehmen jüngst die Kreditlinien und beantragten die Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens. Nach einer Einigung mit den Banken und wichtigsten Gläubigern hat das Amtsgericht das Insolvenzverfahren mittlerweile aber wieder eingestellt. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.