Soitec stellt CPV-Kraftwerk in Kalifornien fertig

Das 1,5-Megawatt-Kraftwerk von Soitec in San Bernardino County (Kalifornien) basiert auf der fünften Generation des Concentrix CX-S530 CPV Systems. Insgesamt kommen im Kraftwerk „Newberry Solar 1“ 720 konzentrierende CX-M500 CPV-Module zum Einsatz, die in einer neuen Fertigungsstätte in San Diego hergestellt wurden. Die Abnahme des Stroms ist durch ein Power Purchase Agreement (PPA) mit dem Energieversorger Southern California Edison über eine Laufzeit von 20 Jahren gesichert.

Gaetan Borgers, Vizepräsident der Solarenergiesparte von Soitec, spricht von einem bedeutenden Meilenstein für sein Unternehmen. „Newberry Solar 1 ist das erste Solarkraftwerk in den USA, dass mit unseren modernsten CPV-Modulen, die direkt von unserem neuen Werk in San Diego stammen,  errichtet wurde. Mit einer Produktionskapazität von 280 Megawattpeak und einer weltweiten Pipeline für Solarkraftwerksprojekte in Höhe von Hunderten von Megawatt, sind wir sehr glücklich zu zeigen, dass unser neues Produkt sofort verfügbar ist und in kürzester Zeit installiert werden kann.“

Bisher gibt es weltweit 18 ähnliche Installationen von Soitec. Laut Unternehmen ist die CPV-Technologie besonders gut für heiße Wüstengebiete, da die hohen Umgebungstemperaturen praktisch keine Leistungseinbußen der CPV-Module zur Folge haben und die Module starke direkte Sonneneinstrahlung besonders gut umsetzen.

Die Contentrix-Technologie wurde ursprünglich am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg entwickelt und über das Spin-off Unternehmen Concentrix weiterentwickelt und vertrieben. Concentrix und die entsprechende Konzentrator-Technologie wurden im Jahr 2009 von der französischen Soitec Gruppe übernommen. (Mirco Sieg)