Total gibt Sunpower frisches Kapital

Sunpower Corp. hat die Ausgabe einer neuen Wandelschuldverschreibung in Höhe von 300 Millionen US-Dollar angekündigt. Die genauen Bedingungen würden noch ausgehandelt. Die Laufzeit der Anleihe sei bis 2018, teilte der Photovoltaik-Hersteller aus dem US-Bundesstaat Kalifornien mit. Total Gas & Power USA, eine Tochtergesellschaft des Total-Konzerns habe zugesagt, Anteile von insgesamt 200 Millionen US-Dollar zu erwerben. Total Gas & Power hält bereits 65 Prozent an Sunpower. Die restlichen Teile der neuen Wandelschuldverschreibung sollen ausschließlich institutionellen Anlegern angeboten werden, wie es weiter hieß. Das Geld wolle Sunpower für allgemeine betriebliche Zwecke nutzen, aber auch um einige ihrer noch ausstehenden Teilschuldverschreibungen zurückzuzahlen. Die Schuldverschreibungen sollen in Aktien von Sunpower wandelbar sein, hieß es weiter. (Sandra Enkhardt)