Kostal: Verbesserungen bei Modulanschlussdosen

Eine Handvoll Neuigkeiten hält Kostal zur Intersolar auf dem Gebiet der Modulanschlüsse parat. Die Modulanschlussdose SAMKO 140 08 wird vorgestellt, welche die Stanzgittertechnologie mit einer Vergusslösung kombiniert. Eine gute Wärmeverteilung, wenige Kontaktstellen und eine sichere Zugentlastung seien die Vorteile der Weiterentwicklung. Der SAMKO 100 01 wurden neue Smart-Bypass-Dioden eingesetzt, so dass nun der Anschluss von kristallinen Modulen mit höherer Leistung erlaubt ist. Und die Anschlussdose SAMKO 100 04 ist nun optional mit einem Kabelhalter erhältlich, wodurch eine volle Automatisierung von der Bestückung bis hin zur Modulprüfung möglich ist. Außerdem sei der Kostal KSK-4 Steckverbinder nun kompatibilitätsgeprüft mit dem Epic Solar 4 Thin der Firma Lapp Kabel.

www.kostal.com/industrieStand: B4.310