Solarworld: Vorschlag für einen gemeinsamen Gläubigervertreter

Teilen

Die Solarworld AG hat die Inhaber ihrer zwei Wandelschuldverschreibungen eingeladen, um jeweils einen gemeinsamen Vertreter zu wählen. Eine Gruppe von Anleihegläubigern hat nun Ingo Scholz als unabhängigen Kandidaten vorgeschlagen, der die Interessen beider Anleihen vertreten soll. Der gemeinsame Vertreter hat die Aufgabe die Interessen der Anleihegläubiger bei den laufenden Verhandlungen über eine Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten wahrzunehmen. Er kann auch Gläubigerversammlungen einberufen, auf denen über die möglichen Beiträge der Anleiheinhaber zur Restrukturierung abgestimmt werden kann.

Scholz ist Partner der internationalen Kanzlei Ashurst LLP. Es sei auf Unternehmensfinanzierung und Restrukturierung spezialisiert, heißt es in einer Mitteilung seiner Kanzlei dazu. Derzeit sei er unter anderem der gemeinsame Vertreter der Anleihegläubiger der Praktiker AG. Zuletzt hatte er dieses Amt auch bei der Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten von Arcandor und Deutsche Nickel inne.

Auch Solarworld hat bereits Kandidaten als gemeinsame Gläubigervertreter vorgeschlagen. Dies seien Alexander Elsmann von der Kanzlei Elsmann sowie Frank Günther von der G&P GmbH. Das Photovoltaik-Unternehmen will auf den für den 22. und 23. Mai geplanten Gläubigerversammlungen das Restrukturierungskonzept vorstellen. Geplant ist ein umfassender Kapital- und Schuldenschnitt, nach dem die Anleihegläubiger die Mehrheit an dem Photovoltaik-Unternehmen erhalten sollen, während die Altaktionäre wesentlich an Einfluss verlieren würden. Sollte bei den ersten Gläubigerversammlungen nicht das erforderliche Quorum von 50 Prozent der Anleihegläubiger vertreten sein, wird es einen zweiten Termin geben. (Sandra Enkhardt)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.