Innotech Solar: Schwarzes Solarmodul mit guter Umweltbilanz

Teilen

Der deutsch-skandinavische Modulhersteller Innotech Solar stellt zur Intersolar das neue DesignBlack vor. Das Modul mit dunklen polykristallinen Solarzellen, schwarzer Rückseitenfolie und schwarzem Rahmen weist eine homogene Oberfläche auf, die insbesondere die Designansprüche der skandinavischen Kunden befriedigen soll. Darüber hinaus sei der CO2-Fußabdruck um 70 Prozent kleiner als bei herkömmlichen europäischen Modulen, heißt es bei Innotech Solar. Der Herstellungsprozess benötige wenig Energie, weil die Module aus optimierten Solarzellen bestehen. Dabei würden leistungsverringernde Zellbereiche per Wärmebild erkannt und mit speziellen Lasern automatisch isoliert, wobei grüner Strom eingesetzt werde. Das Solarmodul DesignBlack sei auch bei hohen Temperaturen in warmen Ländern geeignet.
 www.innotechsolar.com/de Stand A1.156

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Festnahme, Handschellen
Christian Laibacher in Untersuchungshaft
18 Juli 2024 Der Chef der Solar Fabrik befindet sich in Haft, wie die Staatsanwaltschaft Würzburg pv magazine bestätigte. Gegen ihn wird wegen Zollvergehen ermitte...