Altec Solartechnik: Dicht am Abgrund gebaut

Teilen

Auf der Intersolar präsentiert Altec Solartechnik sein Flachdachmontagesystem zur Südaufständerung mit optimierter Flächennutzung. Mit Hilfe von Windkanaltests wurde die Aerodynamik und Ballastverteilung so verbessert, dass zu den Dachrändern nur noch ein Abstand von 50 Zentimetern eingehalten werden muss. Das System kann ohne Dachdurchdringung bis zur Windlastzone 4 und Schneelastzone 3 eingesetzt werden. Da es die Dachfläche mit nur 15 Kilogramm pro Quadratmeter belastet, könne es auch für Leichtbaudächer mit geringen Lastreserven verwendet werden, schreibt der Hersteller. Die Gewichtsreduktion werde unter anderem durch eine konstruktive Vernetzung der Modulgestelle, Windbleche und Systemmatten mit Querschienen erreicht.

www.altec-solartechnik.de Stand: B3.530

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Popular content

Stromnetz, Sonnenuntergang
Bundesnetzagentur will Industrie-Netzentgelte reformieren
24 Juli 2024 Die Unternehmen sollen die Stromabnahme stärker an die aktuelle Erzeugungs- und Preisentwicklung anpassen. Dazu hat die Behörde ein Eckpunktepapier ve...