Wechselrichter für Großprojekte in Südafrika

Teilen

Der Neckarsulmer Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern Kaco New Energy betreibt seit Anfang des Jahres eine Vertriebs- und Serviceniederlassung in Johannesburg, Südafrika. Die Mitarbeiter vor Ort sind laut Kaco dafür verantwortlich, Großprojekte mit unabhängigen Energieerzeugern (Independent Power Producers – IPP) und Projektierern beziehungsweise EPCs umzusetzen.

Die ersten beiden Projekte werden nun in der Provinz Nordkap umgesetzt. Dafür ist ein Joint Venture aus der spanischen  Firma AMDA energia, der südafrikanischen Firma Alt-E Technologies und dem Unternehmen Tenesol verantwortlich. Zusammen sollen die beiden Solarkraftwerke eine Leistung von ungefähr 33 Megawatt erreichen. Kaco New Energy liefert dafür nach eigenen Angabe 900 Wechselrichter vom Typ Powador 39.0 TL3.

„Südafrika hat einen stark steigenden Energiebedarf, befördert durch großes wirtschaftliches Wachstum“, sagt Christoph Heinermann Regionaldirektor von Kaco in Südafrika. „Die hiesigen Energieversorger setzen glücklicherweise frühzeitig auf regenerative Energiequellen als dem besten Weg, diesem Bedarf zu begegnen. Auf Grund der hohen Sonneneinstrahlung und der verfügbaren Flächen sind Solarkraftwerke besonders gut geeignet, dieses Ziel zu verwirklichen.“ (Mirco Sieg)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.