Singulus entlässt Mitarbeiter

Teilen

Die Singulus Stangl Solar, eine hundertprozentige Tochter der Singulus, entlässt zum Jahresende rund 40 Prozent seiner Belegschaft in Fürstenfeldbruck. Von den bisherigen 120 Beschäftigten werden nur 70 Mitarbeiter ihre Stelle am Standort behalten, wie ein Sprecher des Unternehmens der photovoltaik sagte. Im Geschäftsbericht zum dritten Quartal 2012 hatte das Unternehmen einen Verlust von 10,9 Millionen Euro vor Sonderaufwendungen vermeldet. Der Umsatz für die ersten neun Monate lag demnach bei 83,5 Millionen Euro, im vorigen Geschäftsjahr seien es noch rund 121 Millionen Euro gewesen.

Dies habe einen Strategiewechsel in verschiedenen Sektoren zur Folge, teilte das Unternehmen mit. Demnach plant Singulus seine Kapazitäten im sogenannten Nasschemie-Sektor herunterzufahren. Davon sei hauptsächlich Singulus Stangl Solar betroffen. Weiterhin sei künftig der Ausbau des CIS/CIGS-Dünnschicht-Bereichs geplant, sagte der Sprecher weiter. Singulus erhielt in den vergangenen Jahren mehrere große Aufträge, unter anderem von Avancis und Hyundai, für Produktionsanlagen im Dünnschichtbereich und hofft auch im kommenden Jahr auf größere Bestellungen.

Für eine Neuausrichtung und die Entwicklung neuer Produkte sei künftig auch der Kauf von weiteren Firmen geplant, teilte der Sprecher mit. Das Unternehmen sei mit zwei bis drei Firmen im Gespräch, genauere Informationen könnten jedoch erst zu späterem Zeitpunkt bekannt gegeben werden, sagte der Sprecher weiter. (Becky Beetz/ Jacob Paulsen)

Dieser Inhalt ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden. Wenn Sie mit uns kooperieren und Inhalte von uns teilweise nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf: redaktion@pv-magazine.com.

Teilen

Ähnlicher Inhalt

An anderer Stelle auf pv magazine...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass das pv magazine Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die pv magazine gesetzlich dazu verpflichtet.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das pv magazine Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.